Altes Wissen aus Indien

Ayurvedische Massagen dienen der inneren Balance und dem körperlichen Wohlbefinden.

Was ist Ayurveda?

Ayurveda ist eine ganzheitliche Naturmedizin, die seit über 5000 Jahren in Indien praktiziert wird. Sie wird als "Wissenschaft des Lebens" verstanden, wobei "Ayuh" für Leben und "Veda" für die Wissenschaft steht. Das ayurvedische System stützt sich auf die drei Lebens-energien: Vata, Pitta, Kapha und auf die fünf Naturelemente Feuer, Wasser, Luft, Erde und
Raum.

Dem ayurvedischen Glauben zufolge kommt jeder von uns in einem Zustand auf die Welt, in dem sich alle drei Doshas in Balance befinden. Durch eine ungesunde Lebensweise, falsche Ernährung, Stress, Umweltfaktoren und sonstigen Belastungen kann diese natürliche Balance im Laufe des Lebens aus dem Gleichgewicht geraten. Der Körper ist dann anfälliger für Krankheiten. Hier setzen Ayurveda-Behandlungen an, um langfristig die Balance wieder herzustellen.

Die Ayurveda Massage ist ein wichtiger Bestandteil der Ayurveda Heilkunde.

 Abyhanga Massage

Die traditionelle Art der Ayurveda Massage besteht aus einer Ganzkörper-Massage, der Abhyanga. Der Name stammt ursprünglich aus dem Sanskrit und bedeutet übersetzt „Massage mit Öl“. Im Abhyanga wird die manuelle Massage durch die Verwendung von warmem Öl intensiviert. Dieses wird zudem oft mit Kräutern angereichert, sodass angenehme Düfte für zusätzliche Entspannung sorgen. Dank der fließenden Bewegungen dieser Öl-Massage können Muskelverhärtungen gelöst und sollen Schlacken und Giftstoffe beseitigt werden. Häufig wird in der Abyhanga-Massage Sesamöl verwendet, welches besonders tief in die Haut eindringen kann und sie zusätzlich geschmeidig macht. 

Shirodhara

Im Shirodhara liegt der Fokus des Therapeuten auf Kopf und Gesicht des Patienten. Hier kommen individuell abgestimmte Kräuteröle zum Einsatz, die aus einigen Zentimetern Höhe als feiner Strahl auf den Stirnbereich des Patienten gegossen werden. Diese auch als „Stirnölguss“ bezeichnete ayurvedische Massage soll sich zur Therapie von  Kopfschmerzen, Migräne, Bluthochdruck oder Schlafstörungen eigenen. Häufig wird Shirodhara mit einer anschließenden Gesichts- und Kopfmassage kombiniert. 

Synchron-Abyhanga 

Im Synchron-Abyhanga wird dein Körper statt mit zwei, gleich mit vier Händen massiert, was einen noch belebenderen Effekt hat. Wie bei der klassischen Abyhanga werden auch in dieser Intensivmassage neben dem Rücken und den Extremitäten auch Gesicht, Ohren, Hände und Füße mit einbezogen.

Unsere Ayurveda Massage und Anwendungen

Abhyanga 
Ayurvedische Ölmassage

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Shirodhara
Der Ölstirnguss

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Teilmassagen


Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.